So machen Sie sich einen Namen

So machen Sie sich einen Namen

Wie Sie vielleicht wissen, bietet enmacc die Möglichkeit, für jeden Kunden einen (Neukunden-) Steckbrief auszufüllen. Dieser kann aber auch für bereits bestehende Kunden erstellt werden.

Der Steckbrief ist eine schnelle, einfache Möglichkeit, das eigene Unternehmen dem Netzwerk von enmacc vorzustellen und somit seine Kontakte zu erweitern und neue Handelspartnerschaften zu knüpfen.

So wird’s gemacht: Füllen Sie einfach den Steckbrief aus, indem Sie kurz in ein paar Fragen Ihr Unternehmen vorstellen.

Die Fragen sind:

  • Was sollten die Teilnehmer der enmacc Plattform über Ihr Unternehmen wissen?
  • Was erwarten Sie sich von enmacc?
  • An welchen Produkten sind Sie vornehmlich interessiert?
  • Sind Sie daran interessiert, neue Handelspartner kennenzulernen?
  • Wer ist der Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen für neue Handelsbeziehungen?
  • Auf welcher Vertragsbasis kann man Ihr Handelspartner werden?
  • Versorger: Haben Sie Interesse daran, Unternehmen, mit denen Sie noch keinen Rahmenvertrag haben, indikative Quotierungen zu zeigen?
  • Hat Ihr Unternehmen ein innovatives Produkt oder eine besondere Dienstleistung?
  • Was sollten die anderen Teilnehmer auf enmacc über Ihr Team wissen? Und was dürfen sie erfahren? – Gerne können Sie ein Foto Ihres Teams hinzufügen!

Zum Steckbrief gelangen Sie hier.

Einige Beispiele von Kundensteckbriefen:
CEZ-Group
Ørsted Markets GmbH

Sie haben noch Fragen oder Schwierigkeiten beim Ausfüllen des Steckbriefes? Melden Sie sich einfach bei unserem Customer Success Team mit einer kurzen E-Mail an success@enmacc.de, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns an unter 089 215 415 00!

Ihr enmacc Team

enmacc stats Mai 2019

enmacc stats Mai 2019

Mit enstats informieren wir Sie monatlich über das Geschehen auf enmacc. Erfahren Sie in unseren Grafiken alles über die Aufteilung der Commodities auf entender. Die weiteren Grafiken zeigen Ihnen Liefertypen, Marktgebiete, Regelzonen sowie Lieferperioden, aufgeteilt nach Strom und Gas im Monat Mai.

Alle Grafiken ergeben sich aus allen entender Anfragen aus dem Mai 2019.

Hier finden Sie die enmacc stats

Wir freuen uns über Feedback, Anregungen oder Fragen. Senden Sie unserem Customer Success Team eine kurze E-Mail an success@enmacc.de,  chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns an unter 089 – 215 415 00!

Die enmacc Marktstimmung im Mai

Die enmacc Marktstimmung im Mai

Der Mai verlief an den Terminmärkten weitestgehend ruhig. Die Frontjahre in Storm und Gas schlossen am Monatsende beinahe auf dem selben Niveau, wie sie in den Mai gestartet waren. Der Markt wartet auf ein starkes Signal in die eine oder andere Richtung.

Das taten auch die Teilnehmer der enmacc Marktstimmung und haben „nur“ an der Hälfte der Tage den Trend korrekt vorhergesagt. Viele Händler erwarteten schon im Mai einen Ausbruch des Marktes. Tendenziell gingen sie von einem bearishen Markt aus. Dieser lässt aber weiter auf sich warten.

Wir gratulieren den Marktstimmungs-Siegern im Mai zu ihren korrekten Vorhersagen!

2x Henrik Brieke – Stadtwerke Herne AG

Timo Anders – WSW Energie & Wasser AG
Oliver Bodenmüller – Stadtwerke Karlsruhe GmbH
Colin Dicks – ENNI Energie und Umwelt Niederrhein GmbH
Klaus Guggenberger – KELAG -Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft
Uwe Hillig – Stadtwerke Konstanz GmbH
Lena Letzner – EHA Energie-Handels-Gesellschaft mbH & Co. K
Peter Nicklaus – Stadtwerke Schweinfurt GmbH
Dr. Oliver Skups – EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH
Wilko vom Hagen – FairEnergie GmbH

Neue Funktionen nun auf enmacc verfügbar

Neue Funktionen nun auf enmacc verfügbar

Im Zuge der Internationalisierung der enmacc Plattform haben wir zwei neue Funktionalitäten für Sie entwickelt, die wir Ihnen im Folgenden erklären möchten.

1. Funktionalität: Favoriten beim Erstellen neuer Anfragen

Das Erstellen neuer Anfragen ist jetzt noch einfacher geworden, denn Ihnen wird jetzt ein intelligenter Vorschlag der Regelzone bzw. des Marktgebietes angezeigt.

Anhand der bislang von Ihnen erstellten Anfragen ermittelt enmacc für jeden User, welche Regelzone oder welches Marktgebiet Sie favorisiert nutzen. Der meist verwendete Wert erscheint in der Ansicht nun ganz oben und es werden bis zu fünf Einträge als Favoriten gekennzeichnet. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht dies:

2. Funktionalität: Risk Filter nach Ländern

In den Risikoeinstellungen können Sie durch unsere neue Funktion nun flexibel filtern, für welche Länder Sie die Einstellungen vornehmen möchten.

Das hat den Vorteil, dass sich Risikomanager noch besser auf die für die Firma relevanten Länder fokussieren können und diese Einstellungen auch entsprechend vornehmen können. Anhand der Grafik wird Ihnen gezeigt, wo Sie die neue Risikoeinstellung vornehmen können.

Sie haben dazu noch Fragen? Melden Sie sich einfach bei unserem Customer Success Team mit einer kurzen E-Mail an success@enmacc.de, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns an unter 089 215 415 00!

Die Marktstimmung             als Hilfestellung für Handels-entscheidungen

Die Marktstimmung als Hilfestellung für Handels-entscheidungen

Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit bereits an unserer Umfrage zur Marktstimmung teilgenommen und am Monatsende ein Reporting dazu erhalten?

Falls nicht, sollten Sie die Funktionen zu Marktstimmung jetzt ausprobieren, denn es zeigt sich, dass dieses Tool wertvolle Informationen für Sie generiert.

Im Durchschnitt werden über enmacc täglich 195 Tipps zur Strom- und Gaspreisentwicklung von Kunden abgegeben. Im Gegenzug erhalten dann alle Teilnehmer jeden Tag um 9:30 Uhr die aggregierte Marktstimmung aller teilnehmenden enmacc-Nutzer. Für den ersten richtigen Tipp des Settlement-Preises kommt ein Überraschungspaket aus München.

Was wie ein Spiel klingt, birgt viele wertvolle Informationen für alle Teilnehmer. Es hat sich herausgestellt, dass die Marktstimmung durchaus von vielen Händler(inne)n verfolgt wird. Noch dazu bekommen Sie eine detaillierte Auswertung, wie Ihre abgegebenen Tipps gegenüber der tatsächlichen Entwicklung platziert waren. Zudem sehen Sie die Streuung aller Tipps des vergangenen Monats.

So lernen Sie nicht nur mit der Zeit sich selbst besser einzuschätzen, sondern erfahren anhand dieser zusätzlichen Marktinformationen auch früh, wie sich der Markt entwickeln könnte. Das kann helfen, auch in Zukunft die richtigen Schlüsse aus der Marktstimmung zu ziehen.

In den Charts seit Anfang des Jahres ist zu erkennen, dass sowohl im Strom als auch im Gas die Bären ganz klar zahlenmäßig überlegen waren. Im Gas war dies noch deutlich ausgeprägter. Und das, obwohl das Kalenderjahr unter Schwankungen heute ungefähr so teuer ist wie zu Beginn des Jahres. Eine Erklärung mag sein, dass der Spotmarkt, worauf viele insbesondere in den kalten Monaten schauen, massiv unter Druck gekommen ist. Dies könnte bei der täglichen Markteinschätzung für Ablenkung vom eigentlichen Underlying, dem Kalenderjahr, gesorgt haben.

Wenn Sie eine andere Idee haben woran das liegen könnte, freuen wir uns über eine kurze Nachricht, auf die eine süße Überraschung folgt.

Erst in den letzten Tagen drehte das Sentiment beim Gas ins Bullische. Wir sind gespannt ob dies nachhaltig ist oder die Stimmung nur sehr kurzfristig positiv ist.

Diese Entwicklung können Sie auch aus den bereitgestellten Grafiken entnehmen.

Erklärung Marktstimmung vs. Preisentwicklung

Linke Y-Achse: Händler bullish in % minus Händler bearish in %.
Bsp.: 40 % bullish, 60 % bearish = -20%
Rechte Y-Achse: Settlement Preis Frontjahr Base German Power, bzw. Gas NCG-H in EUR (EEX)

Um vereinzelte mögliche Tagesausschläge bei der Markteinschätzung (verursacht z.B. durch Gaps) zu glätten, wird der 5-Tages Mittelwert in den Charts angezeigt.

Sie haben dazu noch Fragen? Melden Sie sich einfach bei unserem Customer Success Team mit einer kurzen E-Mail an success@enmacc.de, chatten Sie mit uns oder rufen Sie uns an unter 089- 215 415 00!

Ihr enmacc Team