FAQ Trading Hub Europe

FAQ Trading Hub Europe

Am 1. Oktober 2021 werden die beiden Gasmarktgebiete NCG und Gaspool in Deutschland zusammengelegt und der Trading Hub Europe (THE) geschaffen. Dies wird die Wettbewerbsbedingungen in Deutschland weiter verbessern. Alle grundlegenden Informationen zum neuen Marktgebiet finden Sie hier in unseren 10 Q&As.

  1. Welche Länder gehören zum THE?

THE ist ausschließlich ein deutscher Gashandelsplatz. 

THE vereinheitlicht und ersetzt  die ehemaligen Marktgebiete von NCG und Gaspool Die Aufteilung von H- und L-Gas bleibt weiterhin bestehen. Damit wird die Anzahl der Gasmarktgebiete in Deutschland von 4 (NCG-H, NCG-L, Gaspool-H, Gaspool-L) auf 2 (THE-H, THE-L) reduziert.

  1. Wann wird die Lieferung im THE starten?

Die ersten Verträge werden zum 1. Oktober 2021 in THE in die physische Lieferung übergehen, also mit Beginn von Q4 21.

  1. Warum wurde THE eingeführt?

Das Hauptziel ist die Stärkung des deutschen Gasmarktes, die Erhöhung der Liquidität und eine stärkere Marktposition, wenn es um den grenzüberschreitenden Handel und Investitionen in das Netz geht.

Darüber hinaus soll die Churn-Rate, also die Anzahl der Male, die Gas gehandelt wird, bevor es verbraucht wird, deutlich erhöht werden.

  1. Wem gehört THE?

NCG und Gaspool betreiben THE gemeinsam. Alle Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Gasnetzbetriebes werden unter ihnen aufteilt.

  1. Wann ist mit Liquidität im THE zu rechnen?

Wir können davon ausgehen, dass die Liquidität schnell steigt, sobald die Marktteilnehmer ihre Systeme entsprechend eingerichtet haben.

Nach Gesprächen mit unseren deutschen Lieferanten wird deutlich, dass diese noch mitten in den internen Anpassungen von Systemen, Verträgen und Prozessen stecken. Derzeit kann kein verlässliches Go-Live-Datum genannt werden.

  1. Wird THE die gleiche Liquidität wie TTF haben?

Einige Analysten erwarten tatsächlich, dass das Handelsvolumen im THE größer sein wird als in NCG und Gaspool zusammen. Es ist allerdings nicht zu erwarten, dass THE ein echter Konkurrent für TTF sein wird.

  1. Was wird sich für enmacc-Kunden ändern?

enmacc-Kunden müssen möglicherweise einige interne Anpassungen vornehmen, um auf den Handel im THE vorbereitet zu sein. Dazu gehört die Anpassung einiger Rahmenverträge mit ihren Handelspartnern für den Fall, dass es keine „Ausstiegsklausel“ für NCG und Gaspool gibt. Es können auch Änderungen in ihrem Portfolio/ETRM-Systemen, Terminierungssystemen, Abrechnungsprozessen usw. erforderlich sein.

THE ist bereits für den Handel über entender und enmarket verfügbar.

  1. Was müssen unsere Kunden tun?

Unsere Kunden müssen nichts tun, um im THE über enmacc handeln zu können. Unsere Verträge spezifizieren keine bestimmten Marktgebiete und sind daher weiterhin gültig. Für den Fall, dass wir in einem Vertrag eine Reihe von Marktgebieten spezifiziert haben, wird THE als logische Fortsetzung von NCG und Gaspool angesehen und daher ist der Vertrag weiterhin gültig.

  1. Wann sind die THE Preise auf enmarket?

Das hängt von unseren Marktmachern ab und davon, wie lange sie brauchen, um ihre Preismaschinen einzustellen. Wir erwarten, dass die Liquidität auf enmarket etwa zur gleichen Zeit wie im restlichen Markt verfügbar sein wird.

  1. Was passiert mit den alten NCG- und Gaspool-Geschäften?

Alle bestehenden Handelsdaten bleiben weiterhin in der Deal Historie und über die API verfügbar. Die Möglichkeit, neue NCG- und Gaspool-Anfragen zu erstellen, wird ab Q4 21 deaktiviert. Dabei gehen keine Daten verloren.

Daten sind König  enmacc Price Echo

Daten sind König enmacc Price Echo

Mit enmacc Price Echo erhalten Sie Einblicke in Marktdaten und relevante Preispunkte von illiquiden Produkten wie German Power CAL 26-30. 

Es bringt Transparenz in die von PPAs dominierten Verträge.

Unsere Software führt eine automatisierte Qualitätskontrolle durch und verteilt die Daten aggregiert zurück in den Markt.

Seit go live Ende September 2020 stellt enmacc Price Echo wertvolle Einblicke in die Marktbewertung dieser Laufzeiten bereit.

Rote Linie = Basket Preise des deutschen Stroms Cal 26-30

Blaue Linie = Deutscher Strom Base Cal 22

Wir sehen auch beim Basket Preis eine erhebliche Volatilität. Dieser folgt im Allgemeinen dem Frontjahreskontrakt, obwohl die Bewegungen schwächer sind, je weiter die Kontrakte in der Zukunft liegen. 

Wir beobachten eine Korrelation von 0,47 zwischen Cal 22 und dem Basket Preis.

Die durchschnittliche bid offer spread für die Basket Preise beträgt 1,40 €/MWh.

Ergebnisse der nEHS–Umfrage

Ergebnisse der nEHS–Umfrage

Meinungen und Stimmung im Energiehandel zu hören und zu analysieren ist für uns als Teil des Marktes sehr wichtig. So können wir unseren Service noch besser an die Anforderungen unserer Kunden anpassen. Wir haben daher eine Umfrage zum Thema nationaler Emissionshandel (nEHS) durchgeführt. Die Ergebnisse stehen Ihnen hier zum Download verfügbar.

Kurz zusammengefasst: Unsere Umfrage hat ergeben, dass ein Streben nach effizienten und einfachen Lösungen besteht.

Um den Start des nEHS für das enmacc Netzwerk möglichst einfach zu gestalten planen wir ein Webinar, über das wir Sie in Kürze informieren werden, sobald der Termin feststeht.

Folgen Sie uns auf LinkedIn für weitere Updates.

Ihr enmacc Team

Die enmacc Marktstimmung im Januar

Die enmacc Marktstimmung im Januar

Während der Gas-Spotmarkt im Januar durchaus volatil war, bewegte sich das Frontjahr in NCG kaum.

Beim Strom gab es dagegen etwas mehr Aktivität am langen Ende. Angetrieben durch hohe Volatilität in Gas- und CO2-Preise gab es auch am Spotmarkt viel Bewegung. Das Frontjahr im deutschen Strom folgte abgeschwächt, aber spürbar. Insgesamt startet das neue Jahr aber am langen Ende recht gemächlich.

Die Teilnehmer der enmacc Marktstimmung hatten dabei ein ausgesprochen gutes Gespür für den Markt. 75% aller Tipps sagten den richtigen Trend voraus. Ein starkes Ergebnis.

enmacc enstats Januar 2021

enmacc enstats Januar 2021

Mit enstats informieren wir Sie monatlich über das Geschehen auf enmacc. Erfahren Sie in unseren Grafiken alles über die Aufteilung der Commodities auf entender. Die weiteren Grafiken zeigen Ihnen Liefertypen, Marktgebiete, Regelzonen sowie Lieferperioden, aufgeteilt nach Strom und Gas im Monat Januar. Die Grafiken in enmacc stats ergeben sich aus allen entender Anfragen vom Januar 2021.

Hier finden Sie enmacc enstats.

Wir freuen uns über Feedback, Anregungen oder Fragen. Senden Sie unserem Customer Success Team eine kurze E-Mail an success@enmacc.comchatten Sie mit uns oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 89 – 215 415 00!

 Folgen Sie uns auf LinkedIn für weitere Updates!

Ihr enmacc-Team